?>

Puerto de la Cruz

Die Insel Teneriffa, und insbesondere auch Puerto de la Cruz, ist im Laufe der Jahre ein beliebtes Urlaubsziel für viele Europäer geworden. Hier erwarten den Urlauber viele abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten und das gute Gefühl, dass auch der Faktor „Entspannung“ nicht zu kurz kommt. Am Fuße des Teide, des natürlichen Wahrzeichens der Insel, liegt die Stadt Puerto de la Cruz. Der Ferienort gehörte schon im 19. Jahrhundert zu den beliebtesten Destinationen der Region.

Das Stadtbild von Puerto de la Cruz ist sowohl von traditioneller kanarischer als auch von moderner Architektur geprägt. Wer sich dementsprechend für eine architektonische Reise in die Vergangenheit interessiert und gleichzeitig wissen möchte, wie sich Teneriffa im Laufe der Zeit verändert hat, sollte sich in der Region ein Ferienhaus mieten.

Doch auch abseits der Hauptstraßen macht es Spaß, sich mit den individuellen Charakteristika der Stadt auseinanderzusetzen. Vor allem die zahlreichen Naturschutzgebiete sind zu beliebten Anlaufstellen für wanderbegeisterte Touristen geworden.  

Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Puerto de la Cruz - inklusive Naturbezug 

Die Einwohner Teneriffas lieben und schätzen die einmalige Natur auf ihrer Insel. Noch ehe hier der Massentourismus begann, setzten sie vieles daran, die Umwelt in den unterschiedlichsten Bereichen zu schützen und auch diejenigen, die zu Besuch kamen, dementsprechend zu sensibilisieren. Genau deswegen gibt es auf Teneriffa auch viele Naturschutzgebiete und Nationalparks – unter anderem auch in der Nähe von Puerto de la Cruz.  

Der Loro Parque 

Beim Loro Parque handelt es sich um einen zoologischen Themenpark, in dem es viele Tiere und Pflanzen zu sehen gibt. Etliche Säugetiere, Reptilien und Meeresbewohner haben hier ein Zuhause gefunden. Der Loro Parque wurde als bester Zoo Europas gekürt und ist nicht nur für Familien empfehlenswert.

Bei dieser Location handelt es sich jedoch nicht nur um eine reine Vergnügungsstätte. Vielmehr wird hier ein weiteres Ziel verfolgt. Mit ihren Tickets unterstützen die Besucher die „Loro Parque Fundación“, die sich dafür einsetzt, die weltweite Flora und Fauna zu erhalten.

Zahlreiche Attraktionen warten auf die Besucher und neben den Gehegen und den Aquarien, ist die Babystation ein besonderes Highlight. In diesem Bereich schlüpfen tatsächlich Papageienbabys. Interessierte können sich zudem über die Vogelaufzucht informieren.  

Der Teide Nationalpark 

Zum Teide Nationalpark gehören sowohl der Vulkan als auch die Umgebung. Viele Einwohner von Puerto de la Cruz sehen in dem Park einen geologischen Schatz, der sich durch die unterschiedlichsten landschaftlichen Einflüsse auszeichnet. Er wurde bereits in den 1950er Jahren eingeweiht und ist seit 2007 UNESCO Weltkulturerbe.

Die vulkanische Aktivität machte den umliegenden Boden enorm fruchtbar. Daher wachsen in der Region die unterschiedlichsten Pflanzen. Unter anderem gibt es hier auch einen prachtvollen Blumengarten, der inmitten der Landschaft für ein buntes Farbenmeer sorgt.

Besucher haben hier die Wahl zwischen etlichen Wanderwegen, die wiederrum an zahlreichen natürlichen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Die meisten sind sich einig: ein Tag reicht definitiv nicht aus, um wirklich alles zu sehen. Vor allem der Vulkan selbst ist aus den verschiedenen Blickwinkeln immer wieder aufs Neue ein phänomenaler Anblick.  

Der botanische Garten (Jardin Botánico) 

Der botanische Garten von Puerto de la Cruz zeigt die florale Artenvielfalt der gesamten Welt. Nicht nur beheimatete Pflanzen werden dort ausgesellt.

Ursprünglich wurden hier tropische Pflanzen gezüchtet. Mittlerweile ist die Auswahl deutlich umfangreicher geworden.

Auch die Größe dieses Ausflugsziels beeindruck. Der Jardin Botánico umfasst eine Fläche von insgesamt mehr als 60.000 Quadratmeter. Eine tolle Location, um hier einen spannenden, abwechslungsreichen und informativen Tag zu verbringen.  

Die Strände von Puerto de la Cruz 

Sowohl die Playa El Bollullo als auch die Playa Jardin sind von der vulkanischen Aktivität in vergangener Zeit dauerhaft geprägt worden. Dies ist unter anderem daran ersichtlich, dass der Sand hier, wie auch bei anderen Stränden auf Teneriffa, dunkel daherkommt.

Bei der Playa Jardin handelt es sich um einen typischen Badestrand, der eigentlich jeglichen Komfort bietet, den Touristen erwarten. Liegemöglichkeiten und Sonnenschirme können bequem vor Ort gebucht werden. Zudem gibt es auch sanitäre Anlagen, für deren Erreichen keine weiten Wege in Kauf genommen werden müssen.

Viele Besucher empfinden auch die Playa El Bollullo als einen der schönsten Strände auf Teneriffa. Diese Location ist von einem felsigen Abhang umgeben, der – je nach Liegeplatz – für Schatten sorgen kann. Vor Ort können weder Liegen noch Sonnenschirme gemietet werden. Dafür ist der Strand weitgehend von dem Massentourismus verschont geblieben.  

Spazierengehen in der Region von Puerto de la Cruz 

Östlich von Puerto de la Cruz werden auf dem fruchtbaren Boden Bananen angebaut. Wer möchte, kann dementsprechend einen Strandbesuch an der Playa El Bollullo mit einer Wanderung durch die Bananenplantagen verbinden. Die Strecke dauert ungefähr eine Stunde und stellt nicht allzu hohe Anforderungen an das Fitnesslevel der Urlauber.

Wer keine Lust auf Wandern hat, kann natürlich auch auf Mobilität setzen. Puerto de la Cruz ist gut an das regionale Verkehrsnetz angebunden. Vor allem die Strände sind mit dem Bus einfach zu erreichen. Noch mehr Flexibilität bietet natürlich ein Mietwagen.  

Fazit 

Puerto de la Cruz gilt als ein ideales Reiseziel, wenn es darum geht, die Natur Teneriffas zu entdecken und wissenswerte Informationen über diese zu erhalten. Gleichzeitig treffen hier Tradition und Moderne aufeinander, so dass Urlauber auf nichts verzichten müssen, was die „schönsten Wochen des Jahres“ besonders machen kann. Die zahlreichen Facetten, die sich in der Stadt selbst zeigen, spiegeln sich auch im Strandalltag wieder. Wer in Puerto de la Cruz schwimmen gehen möchte, kann selbst entscheiden, ob er lieber einem modernen oder einem abgelegenen Strand den Vorzug geben möchte. Gleichzeitig locken die Ausflugsziele in der Nähe mit vielen verschiedenen Eindrücken – sowohl aus den Bereichen Kultur und Natur als auch mit Hinblick auf kulinarische Köstlichkeiten.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria