?>

Der Siam Park auf Teneriffa

Auf der Insel Teneriffa wird es für Touristen mit den unterschiedlichsten Vorlieben in Bezug auf Freizeitgestaltung nicht langweilig. Neben einem Ausflug zu zahlreichen Naturschätzen der Insel, lohnt es sich auch, die zahlreichen Parks und Zoos der Insel zu besuchen.

Unter anderem profitieren auch Familien von den Konditionen und Angeboten der einzelnen Parks. Eine besonders beliebte Anlaufstelle ist in diesem Zusammenhang unter anderem auch der Siam Park.

Hierbei handelt es sich um einen Wasserthemenpark, der viele Attraktionen für Kinder und Erwachsene bereithält. Besonders charakteristisch ist, dass die komplette Anlage in ein thailändisches Flair getaucht wurde. Auf seiner Basis wurde unter anderem auch die Freundschaft zwischen Teneriffa und Thailand unterstrichen.

Wer sich für einen Mix aus Action und zahlreichen Eindrücken begeistern kann und beispielsweise auch ein Ferienhaus in der Nähe, in Playa de las Americas oder an der Costa Adeje, gebucht hat, sollte sich überlegen, ob er dieses Highlight auf die To Do Liste seiner Ferien setzen möchte.  

Welche Attraktionen können im Siam Park genutzt werden? 

Im Siam Park gibt es viele Highlights, die sich an Besucher mit unterschiedlichen Vorstellungen vom „perfekten Ausflugsziel“ richten. Das Angebot wurde im Laufe der Zeit, seit der Gründung des Parks im Jahre 2008, immer weiter optimiert.

Zu den beliebtesten Attraktionen gehören zahlreiche Rutschen, die jeweils mit unterschiedlichen Details und Charakteristika aufwarten. So versteckt sich hinter dem „Vulcano“ eine Vier-Personen-Rutsche, die einen Trichter und diverse Lasereffekte beinhaltet. Für viele erwachsene Besucher, die Lust auf einen besonderen Adrenalinkick haben, ist der „Tower of Power“ empfehlenswert. Hierbei handelt es sich um eine Freefall-Rutsche, deren Ende in Form einer Röhre aus Plexiglas durch ein Haifischbecken führt.

Des Weiteren verfügt der Park über einen eigenen Bereich für Kinder, der sich „Lost City“ nennt. Hier können etwa 120 Attraktionen von den kleinsten Badegästen genutzt werden. Es lohnt sich jedoch auch, „Sawasdee“, einem weiteren Kinderbereich, einen Besuch abzustatten. Hier wartet unter anderem eine kleine Version der Rutsche „The Dragon“ auf die Gäste.  

Entspannung im Siam Park auf Teneriffa 

Neben den zahlreichen Rutschen und actionreichen Angeboten für Kinder und Erwachsene hat der Siam Park noch weitere attraktive Sehenswürdigkeiten zu bieten. Viele Besucher genießen die auch gerade die ruhigen und entspannten Attraktionen des Parks, wie beispielsweise den „Mai Thai River“ der auch gerne als „Lazy River“ bezeichnet wird.

Hierbei handelt es sich um einen künstlich angelegten Fluss, der zu einem gemächlichen Ausflug einlädt. Hier kann der Besucher die herrliche Aussicht von einem Reifen aus genießen. Ein tolles Kontrastprogramm zu den bereits erwähnten, rasanten Rutschen.  

Ein künstlich angelegter Strand – der Siam Beach 

Eine weitere, beliebte Anlaufstelle ist der künstlich angelegte Strand des Siam Parks. Hier befindet sich auch eine beeindruckende Wellenmaschine, die Wellen in Höhe von vier Metern erzeugen kann. Nichtschwimmer und kleine Kinder sollten dementsprechend natürlich niemals allein in das Wellenbad gehen! Stattdessen werden die Verhältnisse oft genutzt, um hier beispielsweise Surf-Wettbewerbe oder ähnliches zu veranstalten.

Doch auch abseits des Wassers lassen sich am Siam Beach unvergessliche Stunden verbringen. Der Sand ist weiß, das Wasser türkisblau und die Atmosphäre atemberaubend. Kein Wunder, dass hier auch öfter Events veranstaltet werden. Insgesamt finden auf dem Areal etwa 10.000 Personen Platz.  

Für wen kann sich ein Besuch im Siam Park lohnen? 

Der Siam Park hat sein Angebot im Laufe der Zeit kontinuierlich ausgebaut und arbeitet immer weiter an seinen – teilweise spektakulären – Attraktionen. So wurde die oben erwähnte „4-Meter-Welle“ erhöht, da sie ursprünglich „nur“ 3-Meter erreichte.

Es scheint so, als habe es sich der Park vorgenommen, seine Zielgruppe immer mehr zu erweitern. Egal, ob Erwachsene oder Kinder und egal, ob Privatpersonen oder Geschäftsleute: hier kommen unterschiedliche Besuchertypen auf ihre Kosten.

Aufgrund der Größe des Parks ist es jedoch sinnvoll, sich im Vorfeld auf jeden Fall mit dem zur Verfügung stehenden Angebot auseinanderzusetzen. Wer mit der ganzen Familie anreist, dürfte sich in den Kinderbereichen wohlfühlen. Für Action sorgen die Rutschen und weitere Anlagen.

Es fällt in jedem Falle leicht, einen kompletten Tag in dieser Location zu verbringen.  

Kulinarisches im Siam Park 

Die Angebote rund um die unterschiedlichsten Aktivitäten im Siam Park werden durch verschiedene Restaurants und Bars ergänzt. Viele Speisekarten sind thailändisch angehaucht. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, internationale Snacks zu sich zu nehmen.

Insgesamt bietet der Siam Park fünf Stationen, an denen es möglich ist, sich zu stärken. Wer seinen Besuch möglichst akribisch planen möchte, sollte sich im Vorfeld mit den verschiedenen Schwerpunkten befassen. Während sich das Tea House beispielsweise auf – wie der Name schon sagt – Tee, aber auch auf Crêpes in verschiedenen Varianten fokussiert hat, warten in der Thai Bar Cocktails und Co. darauf, genossen zu werden. An der Beach Bar dreht sich vieles um BBQ. Internationale Klassiker, wie Pommes und Hamburger, gibt es im Beach Club.    

Wichtiges zur Anfahrt 

Der Siam Park ist auf unterschiedliche Weise erreichbar. Unter anderem auch aufgrund seiner Nähe zu den bekannten Touristenhochburgen wurde er gut an das Verkehrsnetzwerk der Insel angebunden.

Wer möchte, kann auch den parkeigenen Shuttleservice in Anspruch nehmen. Hierbei gilt es jedoch, zu beachten, dass dieser mindestens 24 Stunden im Vorfeld gebucht werden muss. Zudem bestehen auch viele Verbindungen auf Basis der öffentlichen Verkehrsmittel. Weiterhin sorgen entsprechende Parkmöglichkeiten dafür, dass auch die Anreise mit dem Mietwagen kein Problem darstellt.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Park Las Aquilas Park

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria