?>

Kitesurfen auf Teneriffa

Die klimatischen Bedingungen und Windverhältnisse auf Teneriffa machen die Insel zu einem perfekten Treffpunkt für Kitesurfer. Aus aller Welt kommen die Menschen hierher, um sich mit den Wellen zu messen. Egal, ob es darum geht, beispielsweise passioniert für einen Wettbewerb zu trainieren oder „nur zum Spaß“ zu surfen: hier ist so gut wie alles möglich!

Aber: das Kitesurfen ist nicht nur für die Sportler selbst, sondern auch für die Menschen, die von der Küste aus zuschauen, immer wieder ein besonderes Erlebnis. Es macht einfach Spaß, die Aktivitäten auf dem Wasser zu beobachten und zu sehen, wie stark der Wind doch eigentlich sein kann.
Die Meinungen darüber, wann der perfekte Zeitpunkt zum Kitesurfen auf Teneriffa ist, gehen auseinander. Während manche Sportler der Meinung sind, dass es sich vor allem im Sommer lohnt, hier vorbeizuschauen, vertreten andere die Auffassung, dass auf der Insel ganzjähriger Kitespaß kein Problem darstellt.
So oder so: wer ein wenig mehr vom besonderen Surf-Lebensgefühl genießen möchte, sollte sich in jedem Fall ein Ferienhaus in der Nähe der Küste, zum Beispiel in El Medano, mieten.
Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, den Tag schon früh mit einem Kaffee in der Hand und mit dem Blick gen Meer zu beginnen.

Wann ist die beste Zeit zum Kitesurfen auf Teneriffa?

Die Durchschnittstemperaturen auf Teneriffa liegen – auf das Jahr betrachtet - zwischen 18 und 27 Grad. Genau deswegen können Kitesurfer über das gesamte Jahr hinweg anreisen und die herrlich milden Temperaturen genießen. „Besonders praktisch“ ist es in diesem Zusammenhang auch, dass sich die warmen Temperaturen der Luft auf die Wassertemperaturen übertragen. Ein Neoprenanzug beim Kitesurfen ist dementsprechend nicht zwingend erforderlich.
Viele Profis empfehlen jedoch besonders die Monate von Mai bis September für einen Kitesurf-Urlaub auf Teneriffa.
In diesen Monaten liegt die Regenwahrscheinlichkeit quasi bei Null und der Wind braust das Meer auf, so dass die Surfer von vergleichsweise hohen Wellen herausgefordert werden. Aufgrund des intensiven Windes, der vor allem im Juli und im August auf und vor Teneriffa herrscht, kommen in dieser Zeit vor allem die Profis ihres Fachs auf ihre Kosten.

Video: Kitesurfen Lernen - Kompletter Grundkurs

Weshalb ist der Kitesurf-Hotspot El Medano so beliebt?

Wer sich auf Teneriffa nach einem echten Kitesurf Hotspot umschaut, stößt oft unweigerlich auf El Medano. Dieser Ort liegt im Südosten der Insel. Doch was ist eigentlich das Besondere an dieser Location? Und wie schafft es El Medano Kitesurfer aus aller Welt anzulocken und zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten zu faszinieren?

Vorteil Nr. 1: Eine gute Erreichbarkeit

Auf Teneriffa gibt es immer noch einige Orte, die vergleichsweise schwer zu erreichen sind. Vor allem die Touristenzentren und die bekannteren Ortschaften sind jedoch an eine gut funktionierende Infrastruktur angeschlossen. Da El Medano schon seit mehreren Jahren ein absoluter Kitesurf-Hotspot geworden und dementsprechend beliebt ist, stellt es in der Regel kein Problem dar, ihn mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Vorteil Nr. 2: Kein klassischer Massentourismus

El Medano zeichnet sich zweifelsohne durch einen besonderen Charme aus. In der Ortschaft gibt es jedoch vergleichsweise wenige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel besondere Bauwerke, Museen o. ä.. Aus diesem Grund hält sich der Tourismus hier in Grenzen und der Ort bleibt weitestgehend den Kitesurfern vorbehalten.
Auch die Strände sind nicht überlaufen. Eine wunderbare Grundlage, um einem actionreichen Hobby nachzugehen, ohne andere Besucher, die die Leidenschaft nicht teilen, zu stören.

Vorteil Nr. 3: Beste Wetterbedingungen

Die Winde in El Medano wehen besonders intensiv und sorgen für optimale Kitesurfing Bedingungen. Ein Vorteil ist, dass der Wind konstant bläst und nicht nur in Intervallen aufkommt. Aufgrund der angenehmen Temperaturen – sowohl in der Luft als auch im Wasser – ergibt sich ein hoher Surf Komfort.

Vorteil 4: Auf Kitesurfer spezialisiert

El Medano ist nicht nur aufgrund der günstigen Wetterbedingungen ein Paradies für Kitesurfer aus der ganzen Welt. Der Ort hat sich auch auf die Bedürfnisse der Sportler spezialisiert und bietet vieles an, was für den Sport benötigt wird. Wer sich einmal am Kite versuchen möchte, kann sich das nötige Equipment vor Ort ausleihen und zusätzlich von Theoriestunden profitieren. Hier gilt es, die einzelnen Pakete der Anbieter miteinander zu vergleichen.

Wenn der Wind ZU heftig weht…

Keine Frage! Um dem Kitesurfen mit Passion nachzugehen, braucht es natürlich auch Wind. Hin und wieder kann es jedoch sein, dass „Mutter Natur“ nicht mitspielt bzw. es mit der Windintensität „zu gut“ meint.
Gerade in den Wintermonaten kann es vorkommen, dass die Winde zu stark wehen und dass es sogar Profis schwerfällt, ihr Equipment zu kontrollieren. Im Zweifel ist es natürlich wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und den Surfausflug zu verschieben – entweder auf einen anderen Zeitpunkt oder an einen anderen Strand. Denn: auch wenn El Medano in Surferkreisen DER Hotspot für Kitesurfer ist, gibt es auf der Insel natürlich noch andere Strände, an denen es möglich ist, dem Hobby nachzugehen.

Welche Alternativen zu El Medano gibt es?

Wer kein Problem mit den „etwas volleren“ Stränden der Insel hat, kann zum Kitesurfen unter anderem auch auf die Playa de las Americas ausweichen. Weiterhin ist auch die Playa la Tejita beliebt, wenn es darum geht, eine Alternative zu El Medano zu finden.
Kurz: diejenigen, die Lust auf Kitesurfen auf Teneriffa haben, sollten unbedingt einen Stop in El Medano einplanen. Gleichzeitig wäre es aber auch falsch, die Insel in Bezug auf dieses actionreiche Hobby ausschließlich auf diesen Surf Hotspot zu beschränken.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria