?>

La Orotava

Bei La Orotava handelt es sich – vereinfacht ausgedrückt - um eine Ortschaft, die sich in einer Stadt befindet. Diese Location zeichnet sich schon lange durch einen fruchtbaren Boden und dementsprechend attraktive Wohnmöglichkeiten aus. Seit dem Jahr 1504 steht die Stadt für ein ganz besonderes Lebensgefühl, Authentizität und die Liebe zur Region.

Der besagte fruchtbare Boden ist jedoch kein Zufall. Er wird über eine Leitung versorgt, die das Wasser aus der zehn Kilometer entfernten Quelle in die Stadt und in die Umgebung bringt.

Aufgrund der guten Grundvoraussetzungen war es den Menschen vor Ort schon früh möglich,  unter anderem Zucker anzubauen. Dieser sorgte im Laufe der Zeit dafür, dass La Orotava zu einer wichtigen Handelsstadt wurde. Mittlerweile fokussieren sich die Einheimischen hier jedoch auch auf den Weinanbau und weniger auf den Zucker.

Die Landwirtschaft spielt für die Menschen in La Orotava jedoch nach wie vor eine wichtige Rolle. Gleichzeitig lieben es die Einheimischen, ihre Traditionen zu pflegen und die Vergangenheit wertzuschätzen. Daher stehen in La Orotava bis heute noch zahlreiche Gebäude, die aus dem 17. Jahrhundert stammen.

Wer Lust darauf hat, diesen besonderen Mix aus Landwirtschaft und Geschichte zu genießen, sollte sein Ferienhaus unbedingt hier buchen. Es lohnt sich jedoch auch, einen Tagesausflug in dieses Örtchen zu planen.  

Die beeindruckende Natur in La Orotava 

La Orotava liegt direkt am Fuße des Teide. Bei ihm handelt es sich um das Wahrzeichen der Insel Teneriffa und ihn umgibt wiederrum der Teide Nationalpark. Zu Letzterem gehört übrigens auch der größte Teil von La Orotava.

Genau deswegen eignet sich der Ort auch als idealer Ausgangspunkt, um eine Wanderung in Richtung Teide zu starten. Doch Vorsicht! Die Wege sind stellenweise sehr steil und steinig. Daher ist immer anzuraten, sich im Vorfeld über die jeweiligen Schwierigkeitsgrade der Strecken zu erkundigen.  

Der Teide Nationalpark 

Der Teide Nationalpark gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der gesamten Insel. Er wird in vielen Prospekten und Reiseberichten als „Must See“ deklariert. Daher zieht es immer wieder Touristen aus aller Welt hierher.

Hier sind die unterschiedlichsten Pflanzen- und Tierarten zuhause. Die Landschaft ist geprägt von Vulkangestein, erkalteter Lava und weiteren natürlichen Details, die im Zusammenhang mit der bewegenden Vergangenheit der Landschaft stehen. Viele der Wege führen an den natürlichen Sehenswürdigkeiten vorbei und können daher super in einen Tagesausflug integriert werden.

Wer jedoch wirklich den kompletten Park für sich erschließen möchte, sollte unbedingt mehr als nur einen Besuch während seines Aufenthalts einplanen.  

„Hijuela del Botánico“ – der botanische Garten von La Orotava 

Der Teide Nationalpark ist sicherlich die bekannteste, aber nicht die einzige natürliche Sehenswürdigkeit, die sich in La Orotava befindet. Inmitten der Stadt kann auch der botanische Garten besucht werden. Er entstand aus der ehemaligen Nutzfläche eines Klosters.

Heute finden sich hier viele Blumen und Pflanzen, deren Anblick der Seele guttut. Das besondere Highlight dieser Location ist der Drachenbaum. Ein beliebtes Fotomotiv und definitiv eine Art „Wahrzeichen“, das sich unter anderem auch auf vielen Souvenirs wiederfindet.  

Die Altstadt von La Orotava 

In der Altstadt von La Orotava scheinen die Uhren ein wenig langsamer zu gehen. Die meisten Gebäude sind mehrere hundert Jahre alt und stehen für die traditionelle, kanarische Architektur. Die Häuser wurden nicht selten aus einem religiösen Grund errichtet und beinahe hinter jeder Fassade verbirgt sich eine spannende Geschichte.

Bei einem Bummel durch die Altstadt braucht es nicht zwangsläufig ein besonderes Ziel. Vielen reicht es auch, durch die engen Straßen zu flanieren und die unterschiedlichen Eindrücke auf sich wirken zu lassen.  

Casa de los Balcones 

Das Casa de los Balcones wurde im Jahre 1632 erbaut und ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Einheimischen auf der Insel ihre Häuser bauten. Eine weiße Hausfassade und Holzbalkone prägen hier das Gesamtbild. (Besagte Balkone sind übrigens auch der Grund dafür, weshalb das Gebäude „Casa de los Balcones“ genannt wird.)

In dem Haus befindet sich ein kleines Museum, das die Geschichte und die Lebensweise der Menschen auf Teneriffa zeigt. Auf der Basis von einigen Unikaten und Mobiliar aus vergangener Zeit kann der Besucher auf diese Weise eine kleine Zeitreise antreten. Die einzelnen Zimmer im Gebäude selbst sind nicht betretbar und nur von außen zu besichtigen.  

Das Rathaus von La Orotava 

Beim Rathaus von La Orotava handelt es sich um ein neoklassizistisches Gebäude, das im 19. Jahrhundert errichtet wurde. An dieser Stelle stand übrigens vorher ebenfalls ein Kloster. Bis das Rathaus so in Erscheinung treten konnte, wie es heute der Fall ist, dauerte es eine Zeit. Denn: Geldmangel sorgte immer wieder dafür, dass Pausen eingelegt werden mussten. Nach zweieinhalb Jahrzehnten war es dann jedoch endlich soweit.

Mittlerweile ist das Rathaus mehr als nur ein Gebäudekomplex, über den die Stadt verwaltet wird. Denn: die Location hat sich zu einem echten Touristenmagneten entwickelt. Viele Besucher werden von dem Gebäude angezogen, unter anderem auch aufgrund der hochwertigen Innenausstattung. Diejenigen, die sich das Rathaus aus der Nähe ansehen möchten, werden jedoch gebeten, dies in Stille zu tun. Immerhin wird das Gebäude nach wie vor von den Beamten vor Ort genutzt und stellt in erster Linie eine Arbeitsstätte dar.

Touristen, die La Orotava um die Weihnachtszeit besuchen, sollten dem Rathaus übrigens ebenfalls einen Besuch abstatten. Hier wird vor dem Gebäude ein großes Krippenspiel aufgestellt. Auch zu Fronleichnam treffen sich mehrere Künstler, um an dieser Location ein riesiges Kreidebild auf den Boden zu zeichnen. Einziger Wermutstropfen: die wochenlange Arbeit ist meist nach wenigen Tagen wieder Geschichte, da auf dem Platz vor dem Rathaus so viele Menschen laufen. Dass die Farben schnell verwischen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria