?>

Punta de Teno

Bei Punta de Teno handelt es sich nicht um ein kleines Dorf oder eine große Stadt, sondern um eine natürlich geformte Landschaft auf Teneriffa, die beeindruckend aufzeigt, inwiefern die Insel durch ihren vulkanischen Ursprung geprägt wurde.

Das entsprechende Areal liegt am nordwestlichsten Punkt der Insel und ist ungefähr zehn Kilometer von Buenavista del Norte entfernt.

Es wurde vor über zehn Millionen Jahren durch die Lavaströme geformt. Diese kühlten sich im Meer ab und verfestigten sich entsprechend zur heutigen Form.

Mittlerweile steht das Areal Punta de Teno unter Naturschutz. Beim dazugehörigen Naturschutzgebiet handelt es sich um den sogenannten „Parque Rural de Teno“. Die Location stellt mittlerweile ein beliebtes Ausflugsziel – sowohl für Einheimische als auch für Touristen – dar.
Wer eine Tour hierher geplant hat, sollte jedoch ein wenig vorplanen. Denn: die Straße, die in das Areal führt, ist am Wochenende komplett gesperrt und auch unter der Woche gelten - zumindest für Privatpersonen – gesonderte Öffnungszeiten. Nur Zulieferer und Reisebusse bleiben hier weitestgehend flexibel.
Touristen, die ein Ferienhaus in Punta de Teno (oder in der Nähe) gebucht haben, profitieren unter anderem von einer beeindruckenden Lage und einem natürlichen Umfeld, das selbstverständlich auch zu Wanderungen einlädt. Doch was ist eigentlich das Besondere an den einzelnen Ausflugszielen? Und wie können diese in einen spannenden Aufenthalt integriert werden?

Der Parque Rural de Teno

Beim Parque Rural de Teno handelt es sich um einen natürlich entstandenen Ort, der sich durch eine beeindruckende Natur und eine charakteristische Landschaft auszeichnet. Touristen und Einheimische reisen immer wieder gerne in den Naturpark, um den verschiedensten Aktivitäten nachzugehen.
Die Punta de Teno ist die Halbinsel, die in gewisser Weise das „Herz“ des Parks darstellt. Von hier aus lassen sich atemberaubende Fotos schießen. Wer möchte, kann in dem Gebiet jedoch auch einfach nur rasten und die Seele baumeln lassen.

Video: Exploring TENERIFE - Punta de Teno

Der Leuchtturm auf der Punta de Teno

Die Regierung von Teneriffa beschloss in den 1970er Jahren, dass neue Leuchttürme aufgestellt werden müssen. In diesem Zusammenhang wurden insgesamt drei neue Bauwerke dieser Art errichtet. Eines von ihnen war der Faro de Teno, der auf der Spitze der Halbinsel Punta de Teno platziert wurde.
Er ist in einem klassischen rot weißen Streifenmuster gehalten und spannenderweise nur wenige Meter von seinem Vorgänger entfernt - einem Leuchtturm, der schon im Jahre 1893 errichtet wurde.

Es lohnt sich in jedem Fall, ein wenig Zeit einzuplanen und beim Faro de Teno vorbeizuschauen. (Zusatztipp: Von einer kleinen Stelle unterhalb des Leuchtturms aus werden die Besucher mit einem wunderschönen Blick auf die Weiten des Ozeans belohnt.)

Schwimmen an der Punta de Teno

Je nach Blickrichtung fällt das Augenmerk – ausgehend vom Leuchtturm – schnell auch auf eine kleine Badebucht. Diese ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Urlaubern sehr beliebt und im Vergleich zu anderen Stränden wenig vom Massentourismus geprägt.
Für Menschen, die eine kleine Wohlfühloase, fernab der teilweise sehr vollen Strände, suchen, stellt die kleine Bucht einen echten Geheimtipp dar.
Doch Vorsicht! Die Wellen des Atlantiks sind hier teilweise sehr hoch. Unter anderem auch deswegen, weil es hier keine natürlichen Wellenbrecher in Form von Gesteinsformationen und Co. gibt.
Erfahrene Schwimmer und Surfer dürften sich hier jedoch sehr wohl fühlen. Bei gutem Wetter ist es sogar möglich, bis zur Nachbarinsel La Gomera zu blicken.

Achtung! Bitte nicht nachmachen! Die steile Küstenlandschaft dient einigen jungen Einheimischen oft als „Sprungbrett“, um ihre Fähigkeiten im Klippenspringen unter Beweis zu stellen. Hierbei vollführen sie waghalsige Kunststücke, ehe sie ins Wasser eintauchen. Denjenigen, die sich ein wenig Zeit nehmen, um das Schauspiel von der Küste aus zu beobachten, stockt allein beim Zusehen oft schon der Atem.

Die Punta de Teno im Detail – eine beeindruckende Natur lädt zum Erkunden ein

Der Naturpark rund um die Punta de Teno ist vielseitig und zeigt auf, wie detailreich die Natur dieser wunderschönen Insel eigentlich ist. Besonders beeindruckend ist es in diesem Zusammenhang auch immer wieder, wie schnell sich die Landschaft auf einer vergleichsweise kleinen Fläche verändern kann.
So ist der nördliche Teil von üppigen Wäldern und unterschiedlichen Bäumen geprägt, die das entsprechende Areal – je nach Jahreszeit – oft in ein sattes Grün tauchen. Im Süden ist die Landschaft eher hügelig und karg. Doch auch hier gibt es Pflanzen, die im Laufe der Zeit in der Region der Punta de Teno ihr Zuhause gefunden haben.
Inmitten des Naturparks wohnen in verschiedenen Ortschaften immer noch Einheimische, die hier einem typisch kanarischen Lebensstil nachgehen. Im Einklang mit der Natur leben sie unter anderem von der Vieh- und Landwirtschaft.

Diejenigen, die noch mehr über den Parque Rural de Teno wissen möchten, haben die Möglichkeit, sich mit einem Audiogerät auszustatten und die entsprechenden Infos einfach an den jeweiligen Stationen abzuhören.  

Sportliche Aktivitäten auf der Punta de Teno

Wer, abseits des Wanderns, Lust auf noch mehr Action hat, kann seine „sportlichen Fühler“ auch in anderer Hinsicht ausstrecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schnorchel Ausflug?
Oder mit einer Runde Kajak? Aufgrund der oben bereits erwähnten Wellen kommen auch Surfer voll auf ihre Kosten.
Gerade mit Hinblick auf das Wandern (oder das Mountain Bike Fahren) gilt es jedoch, sich am besten im Vorfeld bereits einen kleinen Plan über die jeweilige Strecke zu machen. Je nach Fitnesslevel bieten sich andere Wege an. Fest steht: bei der Punta de Teno handelt es sich um eines der Ausflugsziele, die es möglich machen, Bewegung „ganz nebenbei“ mit den Besuchen an unterschiedlichen Highlights in der Region zu verbinden.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria