?>

Playa de la Tejita

El Medano gehört zu den beliebtesten Surfer Hot Spots auf ganz Teneriffa. Jährlich finden internationale Wettkämpfe statt und oft wurden in der Region sogar schon Weltrekorde aufgestellt. Zwischen El Medano und Los Abrigos streckt sich der Monaña Roja in die Höhe und am Fuße dieses Berges entstand im Laufe der Zeit ein wunderschöner Strand, die Playa de la Tejita.

Der längste naturgegebene Strand der Insel ist, im Gegensatz zu vielen anderen Naturstränden, nicht schwarz, sondern hell und leicht rötlich gefärbt.

Dieser Küstenabschnitt liegt inmitten eines Naturschutzgebietes und kann nicht mit dem Auto angefahren werden. Vor dem besagten Naturschutzgebiet wurden jedoch zwei Parkplätze angelegt. Wer sein Auto hier abgestellt hat, muss noch ungefähr fünf Minuten Fußweg zur Playa de la Tejita in Kauf nehmen.

Wer Lust auf die etwas entlegeneren Küstenabschnitte Teneriffas hat, sollte sich unbedingt ein Ferienhaus in der Nähe der Playa de la Tejita buchen. Dort kann das Strandleben auf besondere Weise gefeiert werden.  

Natur pur und wenige Besucher 

Die Playa de la Tejita wird von einer wunderbaren Naturlandschaft umgeben, die auf besondere Weise geschützt wird. Das Areal liegt vergleichsweise abgeschieden und da hier zudem keine Autos fahren, muss sich niemand über Straßenlärm und Co. ärgern. Der komplette Strandabschnitt ist etwa einen Kilometer lang und bietet einen flachen Einstieg ins Meer. Es sollte jedoch auch berücksichtigt werden, dass kein barrierefreier Zugang vorhanden ist. Auch auf Annehmlichkeiten wie an anderen Stränden, wie zum Beispiel eine gut ausgestattete Strandpromenade, muss hier verzichtet werden.

Der helle Natursandstrand der Playa de la Tejita entstand durch starke Winde, die auf den Montaña Roja trafen und immer mehr Sand abrieben. Dieser legte sich dann am Fuße nieder und formte nach und nach den Strand.

Der Berg bietet den Badegästen in den entsprechenden Bereichen (jedoch nicht am kompletten Strand!) Windschatten, so dass es dort möglich ist, weitestgehend windstill zu sonnen.

Die Wellen auf dem Meer zeigen sich hiervon jedoch weitestgehend unbeeindruckt, so dass es auch viele Windsurfer an diesen Küstenabschnitt zieht.

Doch auch in der Luft gibt es einiges zu sehen. Von diesem Strand aus können die startenden und landenden Flugzeuge gut beobachtet werden.  

Ein Hotspot für FKKler 

Im westlichen Bereich der Playa de la Tejita wurde ein FKK-Bereich eingerichtet. Ein großer Fels schützt die Freunde der Freikörperkultur vor neugierigen Blicken.

Es gilt jedoch, dass die Kleidung nicht zwangsläufig abgelegt werden muss. Im entsprechenden Areal entscheidet jeder/ jede selbst.  

Weitere Besonderheiten der Playa de la Tejida 

Für viele Touristen und Einheimische dürften die Abgeschiedenheit und die Ruhe, die die Playa de la Tejida ausmachen, Grund genug sein, ein Ferienhaus in der Gegend von El Medano zu buchen. Die reine Natur ohne Tourismus und fernab von überfüllten Stränden, stellt für viele die Traumvorstellung eines perfekten Küstenabschnitts dar. Diejenigen, die keine Lust darauf haben, selbst im Meer aktiv zu werden, können sich die Zeit auch vertreiben, indem sie ihren Blick über den Horizont schweifen lassen und den Surfern und anderen Wassersportlern bei ihren Tricks zuschauen.

Wer sich parallel dazu einen Kaffee oder ein Erfrischungsgetränk gönnen möchte, kann das einzige Café an der Playa de la Tejida aufsuchen. Dort gibt es unter anderem frischgebrühten Kaffee und köstliches Gebäck. Über das Café können zudem ein paar Liegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden.  

Die Playa de la Tejita als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen 

Die umliegende Natur und der Strand selbst laden zu einem ausgelassenen Spaziergang inmitten der Natur von Teneriffa ein. Unweit des Küstenabschnitts befinden sich Überreste eines alten Bunkers aus dem Zweiten Weltkrieg. Diese „Zeugen der Vergangenheit“ dürften vor allem für geschichtsinteressierte Besucher besonders attraktiv sein. Ein weiteres historisches Gebäude steht ebenfalls in der Nähe des Bunkers.

Es stammt aus dem 19. Jahrhundert und diente als Kommunikationshilfe zwischen Teneriffa und Afrika. Damals wurde ein Telegrafenkabel über den Meeresgrund nach Westafrika verlegt. Bis heute soll das Haus daran erinnern, welche technischen Leistungen die Menschen damals vollbracht hatten.

Auch in landschaftlicher Hinsicht sollte die Region nicht unterschätzt werden. Aufgrund der Wetterverhältnisse vor Ort bilden sich hier seit einiger Zeit langsam Dünen. Die ersten kleinen Formationen sind mittlerweile zu erkennen und die Zeit wird zeigen, wie weit sich diese Dünen noch ausprägen werden. Im Rahmen einer Wanderung fällt es nicht schwer, die Gedanken ein wenig fliegen zu lassen und sich zu überlegen, wie die Landschaft in einigen Jahren aussehen könnte.  

Aktivitäten an der Playa de la Tejita 

Wassersportler, wie Kite Surfer und Boardsurfer, finden an der Playa de la Tejita die besten Voraussetzungen für ein ungestörtes Surfvergnügen. Wer viel Platz braucht, um ungestört trainieren zu können, dürfte an diesem Küstenabschnitt glücklich werden.

Bitte beachten: Jeder Sportler muss an der Playa de la Tejita sein eigenes Equipment mitbringen, da es vor Ort keinen Verleih gibt. Dies erklärt sicherlich auch, weshalb dort unter anderem viele Einheimische an ihren Surf-Skills arbeiten. Die Aktivitäten, die an der Playa de la Tejita ausgeübt werden können, sind vielseitiger als es im ersten Moment den Anschein haben mag. Die Möglichkeiten reichen von Spaziergängen über Sonnen (je nach Areal auch FKK) bis hin zu unterschiedlichen Wassersportarten. „Ganz nebenbei“ gibt es auch noch einen kleinen Bereich, der aufgrund des Berges vergleichsweise windgeschützt ist. Ein tolles Ausflugsziel für Individualisten!

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Park Las Aquilas Park

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria