?>

Klettern auf Teneriffa

Teneriffa ist ein wahres Kletterparadies… und das nicht nur für Hobby- und Sportkletterer, sondern auch für Boulder-Liebhaber. Die Insel bietet zahlreiche attraktive Kletterrouten und anspruchsvolle Wände in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden.

So unterschiedlich die verschiedenen Locations jedoch auch sein mögen, haben sie eines gemein: auf jeder Route wird der Besucher von genau der einzigartigen Natur begleitet, für die Teneriffa weltweit berühmt ist.
Besonders vorteilhaft ist, dass die unterschiedlichen Klettergebiete auf der gesamten Insel verteilt sind. Viele Sportler kommen immer wieder auf die Insel, um ihre Skills an den naturgeformten Kletterwänden zu verbessern. Wer ganzjährig im Training bleiben möchte (und das möglichst in der freien Natur), dürfte die Insel als hervorragendes Reiseziel für sich entdeckt haben. Immerhin herrschen hier das ganze Jahr über angenehme Temperaturen vor
Jeweils oben angekommen, belohnt die atemberaubende Aussicht die Bemühungen. Die Auswahl der „perfekten“ Kletterroute könnte jedoch durchaus ein wenig schwerfallen. Immerhin gibt es auf der Insel mehr als 10 Klettergebiete, die wiederrum einzelne Kletterwände bereithalten.

Wer sein Kletterequipment nicht von Zuhause mitgenommen hat, kann sich in diversen Geschäften die nötigen Utensilien ausleihen. Diese Möglichkeit ist vor allem auch dann praktisch, wenn das Equipment zwar da ist, aber nicht ausreicht, etwas kaputt gegangen ist oder etwas vergessen wurde.

Sicherlich auch aufgrund der Beliebtheit der verschiedenen Areale können mittlerweile zahlreiche Ferienwohnungen in der Nähe der bekanntesten Wände gemietet werden.

Beliebte Klettergebiete auf Teneriffa – diese Locations lohnen sich besonders

Es gibt etliche Klettergebiete auf der Insel. Doch einige von ihnen sind so beliebt, dass sie besonders viele Sportler aus aller Welt anziehen. Immer wieder kommen unter anderem neue Boulder-Routen hinzu.
Die meisten Kletteroptionen befinden sich im südlichen Teil der Insel, da es dort nur wenige Regentage gibt und die Bedingungen vor Ort so auf besonders flexible Weise ausgenutzt werden können. Kletterer sollten jedoch auch bedenken, dass gerade im Süden meist keine Wolken am Himmel zu sehen sind. Daher: Sonnenschutz und Wasser gehören bei einem entsprechenden Ausflug definitiv zu den „Must Haves“. Schatten ist in vielen Regionen „Mangelware“.

Ein besonderer Vorteil: obwohl viele Kletterer die Insel längst als Kletterparadies erkannt haben, sind die einzelnen Spots in der Regel nicht überlaufen. Dies liegt sicherlich auch daran, dass sich Interessierte auf zwölf verschiedene Areale verteilen können. Somit bleibt eigentlich immer genügend Platz. Die folgenden Kletteroptionen sind besonders beliebt.

Video: HARDEST CLIMB IN TENERIFE

Arico

Beim Klettergebiet in Arico handelt es sich um die bekannteste Kletterschlucht der Insel. Hier kommen Menschen mit den unterschiedlichsten „Kletter-Kompetenzen“ zusammen.  Das Gebiet umfasst mehr als hundert verschiedene Routen. Es gibt Strecken für Anfänger, aber auch erfahrene Kletterer werden an den Wänden herausgefordert. Leichtere (und kürzere) Strecken befinden sich bei Arico Arriba, oberhalb der Schlucht. In Arico Abajo beginnen die anspruchsvolleren und schwereren Routen.

Cañada del Capricho

Im Teide Nationalpark liegt Cañada del Capricho. Der Kletterer muss zunächst ein wenig durch den Nationalpark wandern und kann die Ruhe vor dem Aufstieg genießen. Von einer grünen Vegetation und einem Kiefernwald umgeben klettert der Besucher dann an einem ockerfarbenen Felsen hinauf.
Achtung! Das Klettern in dieser Gegend ist nicht ganz ungefährlich, da das Gestein sehr kantig und rau ist. Aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr richten sich die Angebote vor Ort vor allem an die etwas erfahreneren Sportler. Anfänger sollten nach einer Alternative Ausschau halten… zum Beispiel in La Catedral. Hier gibt es ebenfalls mehrere Kletterrouten, die von leicht bis mittelschwer eingestuft werden.

Las Vegas

Im Südosten oberhalb von dem Ort Las Vegas liegt der Barranco. Die beeindruckenden Schluchten wurden durch die vielen Lavaströme geschaffen, die einst über die Insel ins Meer flossen. Bis heute prägen sie die Landschaft auf beeindruckende Weise.
Im Laufe der Zeit hat sich die Region zu einem beliebten Anziehungspunkt – nicht nur für Kletterer, sondern auch für Radsportler und Wanderer – entwickelt.

Guaria

Unter vielen Kletterfreunden gilt Guaria als das beste Klettergebiet auf der gesamten Insel. Unter anderem auch wegen der Berge Barranco del Infierno und Barranco de Masca ergibt sich hier ein eindrucksvolles Panorama.
Zahlreiche Fans des Sports betonen auch immer wieder, dass die Qualität der Strecken – gerade im Vergleich zu anderen Routen auf der Insel – noch etwas höher ist.

Wissenswertes für Kletterer, die ihrem Hobby auf Teneriffa nachgehen möchten

Wer auf Teneriffa klettern möchte, darf sich ausschließlich auf den offiziellen Routen bewegen. Sogenannte „Wildkletterer“ werden mit einer hohen Geldstrafe sanktioniert. Zudem ist es auf den offiziellen Routen wesentlich sicherer, da viele Gebiete mit Haken in den Felsen ausgestattet wurden.

Besagte Haken werden von den Betreibern meist akribisch gepflegt, so dass sich der Kletterer in der Regel auf deren Zustand verlassen kann.
Parallel zu einem passenden Fitness Level, ist es auch immer ratsam, auf einen Kletterguide zu setzen. Vor allem Neuankömmlinge sind auf der Insel meist von dem großen Angebot an Möglichkeiten überfordert. Die Guides liefern hilfreiche Informationen zur Lage, zum Schwierigkeitsgrad und dienen zudem als Wegweiser. So kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Gebiet am attraktivsten ist.

Wer möglichst viele Routen innerhalb kurzer Zeit mitnehmen möchte, sollte sich einen Mietwagen buchen. Dieser bietet den wesentlichen Vorteil, dass der Kletterer frei und zeitlich unabhängig ist und er auch abgelegenere Klettergebiete meist schnell erreicht.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria