?>

Barrierefreie Ferienhäuser auf Teneriffa

Barrierefreier Urlaub ist selbstverständlich auch in den Ferienhäusern und -wohnungen auf Teneriffa möglich. Das Angebot wurde im Laufe der letzten Jahre immer weiter ausgebaut, so dass unter anderem auch Menschen mit Einschränkungen entsprechend profitieren können.

Wichtig ist es in diesem Zusammenhang, explizit auf den Zusatz „barrierefrei“ zu achten. Ist dieser vorhanden, steht einem unkomplizierten Aufenthalt vor Ort in der Regel nichts mehr im Wege.

Was bedeutet eigentlich „barrierefrei“?

Vereinfacht ausgedrückt, bedeutet „barrierefrei“, dass die betreffende Wohnung von Menschen mit körperlichen Einschränkungen genutzt werden kann. Hier lohnt es sich jedoch, einen Blick auf die Details zu werfen. Auch wenn der Begriff oft mit dem Verzicht auf Stufen gleichgesetzt wird, wäre es falsch, ihn ausschließlich auf Rampen für Rollstuhlfahrer zu beschränken.
Denn: auch gerade im Badezimmer können sich bei einer als „barrierefrei“ bezeichneten Unterkunft deutliche Unterschiede zeigen, indem beispielsweise der Einstieg in die Dusche eben ist. Damit die betreffende Wohnung bzw. das entsprechende Domizil jedoch auch wirklich den individuellen Anforderungen entspricht, ist es wichtig, die Beschreibung zu den Häusern genau zu lesen. Denn: körperliche Einschränkungen können sehr vielfältig sein. Umso wichtiger ist es, sich für ein Ferienhaus zu entscheiden, das optimal zu den Urlaubern passt.

Wo gibt es auf Teneriffa barrierefreie Ferienhäuser?

Wie bereits erwähnt, wurde auf der Insel – gerade in Bezug auf barrierefreie Ferienhäuser – mittlerweile viel verändert.
Nicht nur in den größeren Touristenhochburgen, sondern auch im Inselinneren gibt es mittlerweile Häuser, die an die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen angepasst wurden.  

Wer dementsprechend Lust auf Ruhe und Entspannung und ein möglichst ursprüngliches kanarisches Lebensgefühl hat, sollte sich gegebenenfalls nicht nur in den großen Städten, sondern auch in den kleineren Orten nach barrierefreien Varianten umschauen.
Zusatztipp: Je nach körperlicher Einschränkung macht es natürlich auch Sinn, nicht nur das betreffende Ferienhaus, sondern die jeweilige Umgebung ebenfalls unter die Lupe zu nehmen. Urlauber in spe, die sich etwas Zeit nehmen, um auf die Details zu achten und sich vorab ein wenig zu informieren, können nachhaltig profitieren.