?>

Segeln

Teneriffa gilt schon lange als beliebtes Urlaubsziel für alle, die Lust auf unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten haben. Die faszinierende und einmalige Natur lockt etliche Besucher auf die Insel… und auf die Meeresabschnitte vor ihr.

An Land können die Besucher durch die teilweise unberührte Natur wandern und auf einigen Strecken Mountain Bike fahren. Viele Radsportler kommen auf die Insel, um auch in den kalten Wintermonaten draußen trainieren zu können, wenn Zuhause noch (oder schon) Schnee liegt.
Und auch auf dem Wasser gibt es einiges zu erleben. Verschiedene Wassersportarten sind hier weitaus mehr als nur ein Trend. Kite surfen, Tauchen und Schnorcheln stellen nur einige von etlichen Möglichkeiten dar. Besonders beliebt ist unter anderem beispielsweise auch der Segelsport.

Teneriffa bietet optimale klimatische Verhältnisse, um über das gesamte Jahr hindurch segeln zu können. Das charakteristische Wetter beschert der Insel im Durchschnitt satte 300 Sonnentage - und im Süden Teneriffas sind es sogar noch mehr. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 18 und 27 Grad und die Wassertemperatur nur knapp darunter.
Die Insel wartet mit einigen Gebieten auf, die als Segelparadies gelten. Wer entsprechend Interesse hat und den Sport für sich ausprobieren möchte oder schon mit Leidenschaft segelt und einen Segelurlaub plant, sollte sich ein Ferienhaus in der Nähe der entsprechenden Küsten buchen.

Was ist das Besondere am Segeln auf Teneriffa?

Segeln auf Teneriffa ist abwechslungsreicher als es auf den ersten Blick den Anschein haben mag. Denn: auf der Insel gibt es nicht nur über verschiedene Segelhotspots, sondern auch die unterschiedlichsten Angebote aus dem Bereich Segelsport. Nicht nur erfahrene Sportler profitieren von den herrlichen Bedingungen auf Teneriffa, sondern auch Anfänger und Neulinge können hier ihre ersten Segelerfahrungen sammeln. Vor allem in den großen Touristenhochburgen gibt es unzählige einschlägige Angebote.
Viele von ihnen sind so entspannt, dass sie auch für Familien geeignet sind. Auf diese Weise wird ein Tagesausflug mit einem Segelboot schnell zu einem unvergesslichen Erlebnis für Eltern und Kinder.

Aber: ein Segelausflug muss nicht zwangsläufig ruhig und entspannt sein. Viele Segler lieben Action und einen rauen Wellengang. Oder anders: sie brauchen eine Herausforderung, wenn sie die Segel setzen.
Auch für Menschen mit dieser Passion gibt es auf Teneriffa einige ideale Segelgebiete. Vor allem ab Ende Februar wird der Wellengang in vielen Gegenden rauer und anspruchsvoller. Die idealen Bedingungen, um die eigenen Skills auf die Probe zu stellen!

Es lohnt sich jedoch definitiv auch, ein wenig nach rechts und links zu schauen. Der Blick auf die Insel und die wunderschöne Landschaft hat definitiv „Postkarten-Potenzial“.

Die besten Segelgebiete auf Teneriffa

Segeln ist eine vielseitige Sportart, die von vielen Menschen mittlerweile mit Leidenschaft und Herzblut betrieben wird. Manche lieben es, sich sanft auf dem Meer zu bewegen und die herrliche Aussicht zu genießen, andere wiederum bevorzugen einen raueren Wellengang und suchen beim Starkwindsurfen immer neue Herausforderungen.

Doch welche Segelgebiete sind eigentlich besonders beliebt? Wo lohnt es sich, vorbeizuschauen? Und was ist das Charakteristische an den verschiedenen Regionen?

Video: Von Gan Canaria nach Teneriffa

Santa Cruz

Santa Cruz ist die offizielle Hauptstadt der Insel Teneriffa. Sie zählt zu den beliebtesten Touristenzentren auf der Insel und verfügt über einen Strand und einen ausgebauten Segelhafen. Die Segeltörns in dieser Region finden auf der Basis eines sanften Wellengangs statt und das Angebot wurde im Laufe der Zeit stark ausgebaut.
Hier findet sicherlich jeder genau das, was er sucht. Besonders beliebt sind die Familienausflüge, in deren Zusammenhang Jung und Alt die Insel Teneriffa von einer anderen Seite kennenlernen kann.

Radazul

Auch in Radazul sind die Möglichkeiten in Bezug auf Segelausflüge besonders vielseitig. Familien und Romantiker können einen entspannten Segeltörn genießen, während Jollensegler versuchen, die – teilweise sehr herausfordernden - Wellen zu bekämpfen. Hier werden gleich mehrere „Schwierigkeitslevel“ abgedeckt.

Am lokalen Hafen liegen etliche Segelschiffe und warten darauf, auszulaufen. Einige Besucher nutzen vor Ort auch die Möglichkeit, eine Segelausbildung zu absolvieren, um die Gegend bei späteren Aufenthalten selbstständig zu erkunden.

Apropos: es ist auch möglich, ohne einen der Veranstalter auf Teneriffa zu segeln. Mit dem eigenen Boot können einsame Buchten und romantische Gegenden erkundet werden. Hier ist es zudem gestattet, vor Anker zu gehen und zu übernachten. Solche Törns sollten jedoch selbstverständlich nur von erfahrenen Seglern unternommen werden, da der Wellengang im Vorfeld teilweise nur schwer eingeschätzt werden kann.

Teneriffa – ein unterschätztes Segelparadies?

Obwohl immer mehr Menschen die Vorzüge Teneriffas entdecken, wird die Insel in Bezug auf die Möglichkeiten, die sich im Zusammenhang mit Segelausflügen bieten, oft unterschätzt. Vollkommen zu Unrecht!

Da es sich bei der Insel jedoch in gewisser Weise noch um eine Art „Geheimtipp“ für Segler handelt, ergibt sich natürlich auch der Vorteil, dass die entsprechenden Küstenabschnitte in der Regel nicht allzu überlaufen sind.  

So können die Besucher die faszinierende Schönheit der Insel oft noch besser auf sich wirken lassen.

Fazit

Auf bzw. vor Teneriffa bieten sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene aus dem Bereich Segelsport viele verschiedene Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Welches Reiseziel am besten geeignet ist, ist nicht nur vom persönlichen Geschmack, sondern auch von den eigenen Segelskills abhängig.

Die Windbedingungen auf Teneriffa unterscheiden sich von Küstenabschnitt zu Küstenabschnitt. Anfänger sind hier gut beraten, sich im Vorfeld zu informieren, um herauszufinden, ob die eigene Erfahrung auf dem Wasser zu den Wetterverhältnissen passt.

Zu guter Letzt braucht es nicht zwangsläufig einen Segelschein oder die Teilnahme an einer Segeltour, um das besondere Flair der Segelboote – wenn auch auf eine andere Weise - zu genießen. Auch von Land aus ergibt sich selbstverständlich ein wunderbarer Blick auf Boote, Sonnenuntergang und Co..

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Teneriffa

Ferienhäuser auf Teneriffa

Wir haben unsere Datenbank mit allen Teneriffa Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Sie durchforstet. Hier finden Sie unsere große Übersicht aller Ferienhäuser nach besonderen Merkmalen sortier.

Ferienhäuser im Überblick

Urlaubsplaner

Urlaubsplaner

Teneriffa-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines Urlaubs auf Teneriffa interessant sein können.

Teneriffa-Magazin

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa

Ein Blick auf die lange Liste an Aktivitäten auf Teneriffa zeigt, dass es hier mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Beliebte Aktivitäten auf Teneriffa
Park Las Aquilas Park

Park Las Aquilas Park

Garachico

Garachico

Schnorcheln auf Teneriffa

Schnorcheln auf Teneriffa

Candelaria

Candelaria